Österreich Wien Bundesländer Politische Bezirke Gemeinden Ortschaften

Was war die Bevölkerung in Oberösterreich an deinem Geburtstag?[3]

Tag:
Monat:
Jahr:

Oberösterreich Bevölkerung

Oberösterreich ist ein österreichisches Bundesland mit einer geschätzten Bevölkerung von 1 473 576 Personen (am 01.01.2018)[1]. Das entspricht 16,7% der österreichischen Bevölkerung. Oberösterreich ist das am 3. stäksten bevölkerte Bundesland Österreichs. Die Bevölkerungsdichte beträgt 122,98 enw/km² (berechnet auf Basis einer Fläche von 11 982,59 km²).

Bevölkerung Oberösterreich von 1527 bis 2100 (vorhergesagt)[1]

Die Veränderung der Bevölkerung jährlich in %:

[1527-1600] +0,17 %/Jahr
[1600-1700] +0,17 %/Jahr
[1700-1800] +0,33 %/Jahr
[1800-1840] +0,28 %/Jahr
[1840-1869] +0,18 %/Jahr
[1869-1880] +0,28 %/Jahr
[1880-1890] +0,34 %/Jahr
[1890-1900] +0,31 %/Jahr
[1900-1910] +0,52 %/Jahr
[1910-1923] +0,21 %/Jahr
[1923-1934] +0,28 %/Jahr
[1934-1939] +0,53 %/Jahr
[1939-1951] +1,50 %/Jahr
[1951-1961] +0,20 %/Jahr
[1961-1971] +0,84 %/Jahr
[1971-1981] +0,32 %/Jahr
[1981-1991] +0,49 %/Jahr
[1991-2001] +0,32 %/Jahr
[2001-2011] +0,27 %/Jahr
[2011-2017] +0,58 %/Jahr
[2017-2018] +0,69 %/Jahr
[2018-2020] +0,55 %/Jahr
[2020-2030] +0,42 %/Jahr
[2030-2040] +0,22 %/Jahr
[2040-2050] +0,10 %/Jahr
[2050-2060] +0,02 %/Jahr
[2060-2070] +0,06 %/Jahr
[2070-2080] +0,08 %/Jahr
[2080-2090] +0,03 %/Jahr
[2090-2100] +0,03 %/Jahr


Position des Oberösterreich auf österreichischer Karte[1][2]

Alterspyramide von Oberösterreich (2017)[4]

Männlich 
Alter
 Weiblich

383 
95+
 1 695

2 520 
90-94
 7 781

8 366 
85-89
 15 381

14 758 
80-84
 22 061

26 151 
75-79
 33 624

26 769 
70-74
 31 221

35 165 
65-69
 38 131

42 449 
60-64
 43 700

53 759 
55-59
 53 681

61 336 
50-54
 60 109

57 255 
45-49
 55 879

47 589 
40-44
 46 816

47 644 
35-39
 45 049

49 924 
30-34
 47 548

49 926 
25-29
 46 399

47 433 
20-24
 43 851

41 429 
15-19
 37 846

37 622 
10-14
 36 164

37 143 
5-9
 35 061

37 988 
0-4
 35 903

Staatsangehörigkeit

Staatsangehörigkeit 2017 (Vergröberung über Territoriale Gliederung, ersten 20)[4]

1. Österreich: 1 292 373 (87,703%)
2. Deutschland: 22 808 (1,548%)
3. Bosnien und Herzegowina: 20 680 (1,403%)
4. Rumänien: 15 634 (1,061%)
5. Türkei: 14 985 (1,017%)
6. Kroatien: 12 268 (0,833%)
7. Ungarn: 10 174 (0,690%)
8. Serbien: 9 856 (0,669%)
9. Afghanistan: 7 196 (0,488%)
10. Kosovo: 6 288 (0,427%)
11. Syrien - Arabische Republik: 4 943 (0,335%)
12. Mazedonien: 4 281 (0,291%)
13. Polen: 4 000 (0,271%)
14. Slowakei: 3 588 (0,243%)
15. Russische Föderation: 3 539 (0,240%)
16. Tschechische Republik: 2 331 (0,158%)
17. Irak: 2 188 (0,148%)
18. Slowenien: 2 155 (0,146%)
19. Bulgarien: 1 991 (0,135%)
20. Italien: 1 700 (0,115%)
----
Der Rest: 22 011 (1,494%)

Quellen:

  1. Bevölkerung von Bundesländer: STATcube - Statistische Datenbank von STATISTIK AUSTRIA + Regionale Gliederungen / Bundesländer, Statistisches Jahrbuch für Österreich, 1997
  2. Bundeslandgrenzen: gadm.org (adm1)
  3. Bevölkerung am Datum: Berechnet mit linearer Interpolation aus zwei nächstgelegenen Daten.
  4. STATcube - Statistische Datenbank von STATISTIK AUSTRIA (Datenquelle: Bevölkerung zu Jahresbeginn ab 1982)